Stipendienausschreibung SCHLOSS BALMORAL

balmoral_neu

Das Jahresthema für die Anwesenheitsstipendien 2018 im Künstlerhaus SCHLOSS BALMORAL lautet:
»Gestaltung der Zukunft. Wie wollen wir leben, lieben und arbeiten?«

Unsere Welt steht vor komplexen sozialen, ökologischen, politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen. Unsere Gegenwart ist einerseits von globalen Krisen geprägt, zugleich eröffnen neueste Entwicklungen in Wissenschaft und Technik einen vielversprechenden, optimistischen Blick auf die Zukunft. Sie sind Anlass für lebendige Diskussionen, die auf breiter gesellschaftlicher Ebene geführt werden. Zahlreiche Ausstellungen, interdisziplinäre Symposien und Publikationen widmen sich derzeit der Frage, wie wir in Zukunft leben wollen.

Welche Rolle spielt das visionäre Potenzial der Kunst in diesem Kontext? Künstlerinnen und Künstler ermöglichen durch ihren kreativen, kritischen, emanzipierten und spielerischen Blick neue Sichtweisen auf Gesellschaft und Leben. Sie reflektieren die Gegenwart und entwerfen die Zukunft aus ästhetischer Perspektive. Bieten nicht gerade Künstlerinnen und Künstler dadurch einen relevanten Beitrag zu den Themen unserer Zeit? Sind sie die wegweisenden Gestalter unserer Zukunft? Das Künstlerhaus Schloss Balmoral greift diese aktuelle Debatte auf und fragt bildende Künstlerinnen und Künstler nach ihren Visionen und Entwürfen für ein zukünftiges Zusammenleben. Bei den Anwesenheitsstipendien für 2018 muss der Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit der Bewerberinnen und Bewerber daher einen Bezug zu dem Thema »Gestaltung der Zukunft. Wie wollen wir leben, lieben und arbeiten?« aufweisen.

Seit 2013 werden die Stipendien jeweils für eine künstlerische Gattung oder ein Thema ausgeschrieben. Durch dieses bundesweit einmalige Angebot soll eine noch stärkere gegenseitige kreative Befruchtung unter den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern ermöglicht werden.

Für internationale Bildende Künstlerinnen und Künstler:
– Zwei 3-monatige Balmoral-Anwesenheitsstipendien
– Vier 9-monatige Balmoral-Anwesenheitsstipendien

Für internationale Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftler:
– Ein 9-monatiges Balmoral-Anwesenheitsstipendium für eine Kuratorin oder einen Kurator

Die Balmoral-Anwesenheitsstipendien sind mit monatlich 1.400 Euro dotiert.

Bildende Künstlerinnen und Künstler mit Bezug zu Rheinland-Pfalz können sich um folgende Stipendien bewerben:
– Zwei 6-monatige Projektstipendien
– Ein 6-monatiges Stipendium für New York (Residency Unlimited)
– Zwei 6-monatige Stipendien für die Cité Internationale des Arts, Paris
– Ein 3-monatiges Stipendium für Südkorea (MMCA Residency Goyang)
– Ein 5-monatiges Stipendium für das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf, Brandenburg

Künstlerische Auflagen bestehen für diese Stipendien nicht.

Der Bewerbungszeitraum für alle Stipendien läuft bis einschließlich 30. Juni 2017 (Datum des Poststempels). Ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite des Künstlerhauses, dort können auch die jeweiligen Bewerbungsformulare heruntergeladen werden.

Künstlerhaus Schloss Balmoral
Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
Villenpromenade 11
56130 Bad Ems
Tel 02603 9419-11
Fax 02603 9419-16
dinse@balmoral.de
www.kuenstlerhaus-balmoral.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.