Keramikkunst im Wiener Augarten

keramikundporzellan/Foto Fally

Vom 22. bis 24. September 2017 präsentieren über 40 namhafte Künstlerinnen und Künstler aus Österreich und den Nachbarländern sowie junge Nachwuchstalente einen niveauvollen Querschnitt zeitgenössischer Keramikkunst.

Einblicke in die verschiedenen Aspekte der alten Handwerkskunst gibt das Rahmenprogramm mit Manufakturführungen, Porzellan schätzen, Porzellan bemalen, Schaumalen und -bossieren. (Unter Bossieren versteht man bei der Porzellanherstellung das Zusammenfügen von vorgeformten Einzelteilen zu einem Gesamtkunstwerk.)

Bemerkenswert ist der Facettenreichtum der präsentierten Kreationen. Das Angebot an Einzelstücken oder Kleinserien reicht von Gebrauchskeramik bis zu figürlichen Arbeiten, Schmuck aus Ton, feinem Porzellan, Raku und Rauchbrand. Plastiken und Skulpturen sowie Lichtobjekte ergänzen das Spektrum.

Josef Wieser, Foto: Fally

Von der Mühlviertler Keramikerin Christine Mittermayr über die italienische Künstlerin Livia Marasso und der bayerischen Schmuckdesignerin Anne Menzel bis hin zur Wiener Porzellanmalerin Brigitte Riedl reicht die Liste der Ausstellerinnen und Aussteller. Bewunderer Rosemarie Benedikts aufwendiger Tierfiguren dürfen sich auf eine Premiere freuen: Die renommierte Künstlerin präsentiert bei der Verkaufsausstellung erstmals ihre neuen Raku-Arbeiten.

Der Veranstalter MTS Wien sowie die Fachjury, die bei der Bewerberauswahl zum Einsatz kommt, legen bei der Vergabe der Standplätze besonderen Wert auf eine hochwertige Mischung. Qualität und Perfektion in der Fertigung jedes einzelnen Stückes stehen dabei an erster Stelle.

Künstlerwettbewerb: Plattform für junge Talente
Dem kreativen Potenzial von Ton widmeten sich 16 Studierende der Universität für angewandte Kunst Wien. Veranstalter MTS Wien rief erstmals in Zusammenarbeit mit dem Keramikstudio der Angewandten zu einem Künstlerwettbewerb zum Thema Damenspende für den Ball des Techniker Cercle 2019 auf. Die eingereichten Exponate werden bei der Verkaufsausstellung Keramik und Porzellan im Augarten 2017 präsentiert sowie die Siegerin oder der Sieger bekanntgegeben.

KERAMIK UND PORZELLAN IM AUGARTEN
KUNST DESIGN HANDWERK
22. bis 24. September 2017
10.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt:
inkl. Museums-Eintritt
Erwachsene € 6,00
Ermäßigt (Schüler, Studenten, Pensionisten) € 4,00
Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei

Ausstellungsort:
Wiener Porzellanmanufaktur Augarten
Obere Augartenstraße 1
1020 Wien
www.augarten.com
www.keramikundporzellan.at

Rahmenprogramm:
Manufakturführungen
Fr 22. September 2017 um 15.00 Uhr und 16.00 Uhr
Sa 23. und So 24. September 2017 jeweils um 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.00 Uhr
im Eintrittspreis inkludiert
Anmeldung unter +43 (0)1 211 24-201 oder christoph.simon@augarten.at

Schaumalen
Fr 22. September 2017 zwischen 10.00 und 13.00 Uhr
Sa 23. September 2017 zwischen 14.00 und 17.00 Uhr
im Stuckraum der Porzellanmanufaktur Augarten
im Eintrittspreis inkludiert

Schaubossieren
Sa 23. und So 24. September 2017 zwischen 10.00 und 13.00 Uhr
im Stuckraum der Porzellanmanufaktur Augarten
im Eintrittspreis inkludiert

Porzellan bemalen
So 24. September 2017 zwischen 14.00 und 18.00 Uhr (letzter Start um 17.00 Uhr)
in der Porzellanmanufaktur Augarten
Kostenbeitrag inklusive ein Stück Porzellan: € 29
Anmeldung unter +43 (0)1 211 24-201 oder christoph.simon@augarten.at

Porzellan schätzen
Fr 22. September 2017 zwischen 14.00 und 16.00 Uhr
im Stuckraum der Porzellanmanufaktur Augarten
im Eintrittspreis inkludiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.