Keramik & Porzellan – Kunsthandwerksmarkt im Augarten

porzellanmanufaktur_augarten

Der erste Kunsthandwerksmarkt im Augarten, Wiens ältestem Barockgarten, findet vom 25. bis 27. September 2015 statt.
Erstmals versammeln sich dort ausgewählte Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus ganz Österreich und den Nachbarländern von Deutschland bis Italien, von Slowenien bis Ungarn und halten in Sachen Keramik & Porzellan drei Tage lang Markt.
An einem Schauplatz, der passender nicht sein könnte: in und vor der Porzellanmanufaktur Augarten, durch ihr Gründungsjahr 1718 eine der ersten Europas und für ihre anmutigen Formen, klaren Linien sowie ihre Perfektion weltberühmt.

markt_schloss_augarten_beranek

Barbara Beranek / Foto: D. Beranek

Von französischer Limoges-Kunst bis zu japanischer Raku-Technik
„Die Auswahl der AusstellerInnen garantiert ein besonders vielfältiges und erlesenes Sortiment an traditionellen und zeitgenössischen Unikaten in Idee und Design, betonen“, betonen Gabriela Schmidle (GF MTS Wien) und Mag. Thomas König (GF Augarten). Das Angebot reicht von edlem Tafelschmuck bis zu hochwertigem Gebrauchsgeschirr, von Gold und Platin geschmückten Tellern und Tassen bis zu blumigen Vasen aus Limoges-Porzellan, von Statuen in der japanischen Teeschalen-Raku-Technik aus dem 16. Jahrhundert bis zu Skulpturen imposanter Machart, von Steingut bis Steinzeug, von Rauchbrand-Keramik bis zu wie Holz oder Stein gemaserten Originalen aus schamottiertem Ton.

markt_schloss_augarten_stupica

Nika Stupica / Foto: N. Saje

Vom Schaumalen bis zu Lektionen in eigener Fingerfertigkeit
Wer mehr über Techniken, kreatives Genie und handwerkliches Geschick erfahren möchte, findet im Rahmenprogramm eine Fülle von Einladungen. So führen Experten durch das Augartenmuseum und erklären von Angesicht zu Angesicht mit mehr als 150 repräsentativen Stücken die Historie des Wiener Porzellans. In der Sonderschau Ebenbild – Frauen & Porzellan stehen Frauenbilder aus Porzellan, Sammlerinnen und Porzellankünstlerinnen im Mittelpunkt. Erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Porzellanmanufaktur Augarten lassen sich im historischen Ambiente von Schloss Augarten bei ihrem Tagwerk zusehen. Und wer dann Lust bekommt, erhält eine fachkundige Lektion, um selbst fingerfertig malend und verzierend tätig zu werden.

markt_schloss_augarten_meissl

M & W Meissl

Rahmenprogramm:
Schaumalen in den historischen Räumlichkeiten von Schloss Augarten
25. bis 27. September 2015 zwischen 10.00 und 13.00 Uhr
Porzellanmanufaktur Augarten
im Markt-Eintritt inkludiert
www.augarten.at

Führungen durch das Augartenmuseum
26. und 27. September 2015 jeweils 15.00 und 16.00 Uhr
Porzellanmanufaktur Augarten
im Markt-Eintritt inkludiert
Anmeldung unter:
Tel +43 (0)1-211 24-201 oder christoph.simon@augarten.at
www.augarten.at

Porzellanmalen für Kinder und Erwachsene
25. bis 27. September zwischen 14.00 und 17.00 Uhr
Porzellanmanufaktur Augarten
Kostenbeitrag inklusive ein Stück Porzellan € 29,00
Anmeldung unter:
Tel +43 (0)1-211 24-201 oder christoph.simon@augarten.at
www.augarten.at

Veranstaltungszeitraum:
25. bis 27. September 2015

Veranstaltungsort:
Wiener Porzellanmanufaktur Augarten
Schloss Augarten
Obere Augartenstraße 1
1020 Wien

Veranstalter:
MTS – Marketing Tourismus Synergie Wien GmbH
Schloss Schönbrunn, Gardetrakt
1130 Wien/ Österreich
Tel +43 01 817 4165-0
info@kunsthandwerksmarkt-augarten.at
www.kunsthandwerksmarkt-augarten.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.